ekamina abende am elektrischen kamin - logo
Galerie Newsletter Gästebuch Anton Ulrich Impressum
Der eKamina Veranstaltungs Kalender Der eKamina Blog

Guten Tag wünscht Ekamina


ekamina-MarioHario-054.jpg
ekamina-MarioHario-054.jpg


Guten Tag
und herzlich willkommen auf der Internetseite von Ekamina.
Ekamina steht für Abende am elektrischen Kamin.
Ekamina ist Kulturversorger seit 2000.
Ekamina bringt regelmäßig Literatur, Theater, Film und Tonkunst auf die Bühne.
Ekamina liefert Zuspiel, Freispiel und Hörspiel und bedeutet Salonkultur auf der Höhe der Zeit.
Ekamina macht den launigen Spagat zwischen Underground und Hochkultur.
Ekamina ist seit zehn Jahren ein Forum für künstlerische Umtriebe jenseits von Laut und Mainstream in der Dortmunder Nordstadt.
Ekamina wurde anno 2000 im längst verblichenen Club Cosmotopia gegründet und seit Anfang 2004 im Sissikingkong, Landwehrstr. 17, zu Hause.
Auf der Internetseite findet man
-immer eine Vorschau auf die kommenden Termine,
-einen Überblick über alle Veranstaltungen, die in diesem Rahmen im Sissikingkong stattgefunden haben,
-Fotos und ergänzenden Texte
-und Wunderbares über einen Herzog Anton Ulrich von Wolfenbüttel, Ekaminas heimliche Liebe.



f_logo.png Besucht uns auch auf facebook

euer Martini

Das nächste mal bei eKamina
Donnerstag, 08. Juni 2017, 20:00 Uhr

TITUS WALDENFELS und JENS POLLHEIDE


FIRE WALTZ - SWING, BLUES & EXOTIKA



titus-01-02-dl.jpg
titus-01-02-dl.jpg
Titus Waldenfels (München) spielt Gitarre, Violine, Steel Guitar, Banjo und Foot Bass. Seit 1993 ist er non-stop aktiv in zahlreichen Bands und Projekten und spielt eine unvorhersehbare Kombination an Musikstilen zwischen Django-Reinhardt-Jazz, von Tex-Mex und Ska beeinflusstem Blues und experimentalen Anklängen aus dem Umfeld der Weltmusikpioniere Embryo. Dabei bedient er gleichzeitig zu verschiedenen Saiteninstrumenten eine Bassgitarre mit dem Fuss und hat so für sich ein unverwechselbares Instrumentarium entwickelt. Spielt gerne in kleinen technisch unaufwändigen Besetzungen und auch solo als one-man-band. Vertreibt selber seine mittlerweile über 80 verschiedenen Tonträger, ist aber auch auf einem Sampler des legendären Trikont-Verlages zu finden:
Stimmen Bayerns: Der Irrsinn, Dezember 2015
Titus Waldenfels bildet alleine ein kleines Ensemble, das unerhörte Klänge erzeugt, die manchmal an die Klangcollagen Pascal Comelades, manchmal an den virtuosen David Lindley, aber auch an den Urgründer der one-man-band, Jesse Fuller erinnern.
Unterstützt wird er bei seinem Konzert am elektrischen Kamin von Jens Pollheide. Der ist bei fast allem, was im Ruhrgebiet mit Weltmusik und Vermischung von verschiedenen Improvisationsformen zu tun hat, ein gern gesehener Musiker, ob als Flötist oder Bassist. Ebenso wie Waldenfels gehört er dem Personal der Weltmusiklegende Embryo an und ist im Ruhrgebiet in Formationen wie Transorient Orchestra oder Nefes In Motion unterwegs. Neben den westlichen Instrumenten E-Bass, (Alt-)Querflöte spielt er noch die orientalische Flöte Ney und die bulgarische Kaval. In vielen Jazzformationen ist er ein beliebter Solist.
Autor: Wolfgang Kienast, last change: 7.5.17
Ekamina ist Bestandteil der Kulturmeile Nordstadt

Kulturmeile Logo

jn4o92tilvm7q53ili0acvhnt0
--- ekamina.de - Programmiert durch koffermedia.de © 2008---